MATTHIAS KAISER
kaiser_matthias_operndirektor

Operndirektor / Regisseur

1956       
geboren in Bremen

1982
Tätigkeiten im journalistischen und wissenschaftlichen Bereichen sowie in der freien Theaterszene, Musikdramaturg und Referent für Öffentlichkeitsarbeit am Theater der Stadt Heidelberg, wo ihn eine dreijährige Zusammenarbeit mit GMD Mario Venzago zusammenführte

1989       
Dramaturg für Oper, Schauspiel und Ballett am Staatstheater Darmstadt

seit 1991   
arbeitete Matthias Kaiser in Saarbrücken, zunächst als Leitender Musikdramaturg, später als Referent für das Musiktheater, danach als Chefdramaturg und Regisseur. Seine Arbeitsgebiete neben der Tätigkeit in der Theaterleitung und der Regiearbeit umfassten alle Bereiche der Dramaturgie (insgesamt weit über 100 Produktionsdramaturgien), wie Opern- und Konzertdramaturgie, Schauspieldramaturgie und eine kontinuierliche Arbeit als Autor und Dramaturg für alle Tanzprojekte der Choreographin und langjährigen Saarbrücker Ballettleiterin Birgit Scherzer (Zusammenarbeit auch für die Komische Oper Berlin (mehrfach), Aalto Theater Essen (mehrfach), Theater Chemnitz, BalletMet Columbus/Ohio, USA (mehrfach), Städtische Bühnen Dortmund)

seit 1998   
war er Operndirektor am Saarländischen Staatstheater. Seine Aufgaben als Chefdramaturg und Regisseur führte er fort (bisher insgesamt 14 Inszenierungen für das Saarländische Staatstheater).

Zu seinen Aufgabenfeldern als Chefdramaturg zählten neben den üblichen Bereichen (Abteilungsleitung und Produktionsdramaturgie) insbesondere die Pflege und Projektleitung von Uraufführungsvorhaben. 

seit 2006
ist er Operndirektor am Theater Ulm.

Als Autor veröffentlichte er zahlreiche Einzelbeiträge und eine Monographie zu Fragen des Musiktheaters und Balletts. Zu seinen Arbeiten als Librettist für Musiktheater und Tanz zählen u.a. Auftragsarbeiten für die Deutsche Oper am Rhein, Theater&Philharmonie Essen, BalletMet Columbus/Ohio (USA) und das Northern Ballet Theatre (England).

Matthias Kaiser ist ausgebildeter Musiker (Violoncello) und hat umfassende Studien im geisteswissenschaftlichen Bereich absolviert (Promotionsprojekt in Musikwissenschaft, Germanistik, Theaterwissenschaft an den Universitäten Berlin und Hamburg). 1982 erwarb er den Diplomabschluss (mit Auszeichnung) als Musiktheater-Regisseur im Studiengang Musiktheater-Regie (Regieklasse Götz Friedrich) an der Hochschule für Musik und der Universität Hamburg.


Letzte Arbeiten am Theater Ulm:

In der Spielzeit 2011/2012
  •  Inszenierung MADAMA BUTTERFLY
  •  Inszenierung CARMEN
  •  Inszenierung DIE SACHE MAKROPULOS

In der Spielzeit 2012/2013

  • Inszenierung IL TRITTICO
  • Inszenenierung DIALOGUES DES CARMÉLITES
  • Inszenierung MESSA DA REQUIEM

In der Spielzeit 2013/2014

  • Inszenierung OTELLO
  • Inszenierung DER ROSENKAVALIER
  • Inszenierung SERSE (XERXES)

In der Spielzeit 2014/2015

In der aktuellen Spielzeit