DON GIOVANNI
IL DISSOLUTO PUNITO (DER BESTRAFTE WÜSTLING)

WORKSHOP 28.11.2015, 17 Uhr und 05.12.2015, 9.45 Uhr, Treffpunkt Pforte
MATINEE 29.11.2015, 11 Uhr, Foyer
PREMIERE 10.12.2015, 20 Uhr, Großes Haus

Dramma giocoso in zwei Akten von Lorenzo da Ponte (1749 – 1838)
Musik von Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln


Ein „dramma giocoso“ nennen da Ponte und Mozart ihren DON GIOVANNI. Das hieß nichts anderes als „unterhaltendes Theater“: tieflotende Parabel, Krimi einer Mörderhatz, Groteske und knisternde Erotik, das Lehrstück vom bestraften Wüstling und das sensible Psychospiel zwischen Wunsch und Wirklichkeit der Beziehungen.

Don Giovannis erotische Libertinage, die in den dunklen Ecken der Schlafzimmer und der Fantasie die politische Liberté im Voraus ironisierte, findet ihr Gegenstück im Spott: Seine Jäger begrüßt er mit der „Libertà“ auf den Lippen. Zynisch zwingt er den maskierten Verfolgern den Freiheitsruf auf, den diese weder politisch noch persönlich sich je werden zu eigen machen können: weder Donna Anna, das geheimnisumwobene Opfer, deren Vater durch Giovannis Florett sein Leben ließ, noch die verlassene Geliebte Donna Elvira, die der Schmerz dem flüchtigen Liebhaber an die Fersen heftet, und erst recht nicht Don Ottavio, der bemitleidenswerte Provinzaristokrat, dem schon die platonische Liebe zu Donna Anna das Mark aus den Knochen saugt.


MUSIKALISCHE LEITUNG Joongbae Jee
INSZENIERUNG Matthias Kaiser
BÜHNE Marianne Hollenstein
KOSTÜME Angela C. Schuett

MIT Kwang-Keun Lee (Don Giovanni), Don Lee (Il Commendatore / Masetto), Edith Lorans (Donna Anna), Thorsten Sigurdsson (Don Ottavio), Maria Rosendorfsky (Donna Elvira), Tomasz Kałuzny (Leporello), I Chiao Shih / JungYoun Kim (Zerlina); Statisterie des Theaters Ulm; Opernchor des Theaters Ulm; Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm




Sitzplan und Preise                                            Termine und Karten
 

Weitere Informationen